Neujahrsempfang des NOCC

Zu seinem traditionellen Neujahrsempfang mit Ordensvorstellung am 10.01.2016 um 11:11 Uhr konnte der Nieder-Olmer Carneval Club zahlreiche Aktive, Eltern, Ortsvereine, Gäste und befreundete Kooperationen in der Ludwig Eckes-Halle begrüßen.

Wie im vergangenen Jahr spielte Max Schneider Hintergrundmusik auf dem bereitgestellten Flügel und erhielt dafür den berechtigten Applaus der Gäste des NOCC.

Nach dem Einmarsch des Präsidiums und der Garde begrüßte Dr. Hans-Valentin Kirschner alle An-wesenden, besonders die Abordnung der Badenia aus Karlsruhe, den Bürgermeister der Stadt Herrn Kuhl, den Bürgermeister der VG Herrn Spiegler, die Ehrenclubisten Toni Bloth und Ludwig Ott, den Hohen Rat mit seinem Sprecher Herrn Erfurth und Herrn Peter-Eugen Eckes.

Zum Geburtstag des Landes, „200 Jahre Rheinhessen“, hatte sich unser  Präsident etwas Besonderes ausgedacht und erklärte mit Lara und Daria Albino die Bedeutung des Wortes „Heimat“ und baute am Ende des Dialogs mit den Mädchen der NOCC-Garde ein symbolisches Haus, zu dem er durch den Weihnachtsgottesdienst des Gymnasiums Nieder-Olm inspiriert wurde.

Ein etwas anderer aber sehr gelungener Vortrag, der mit viel Applaus bedacht wurde.

 

Anschließend ergriff der Sitzungspräsident des NOCC, Mathias Solms, das Wort und kündigte die „Selztastics“ der NOCC-Garde an. Sie entführten die Gäste in den Dschungel und bekamen für ihren Auftritt viel Applaus. Ein Dankeschön ging an die Betreuerinnen Elena Kolb, Michelle Emmerich und Anne Nordmann. Nur für den Abgang von der Bühne trat ein Problem auf, denn es war kein Narrhalla-marsch da, der gespielt werden konnte und so stimmte Solms diesen an und forderte die Gäste zum Mitklatschen auf, was auch vorzüglich klappte.

Im Anschluss trat der Bürgermeister der Stadt Dieter Kuhl, ans Mikrophon und übermittelte die besten Grüße des Stadtrates an den NOCC und seine Gäste. In seiner Rede hob er besonders die Jugend-arbeit des NOCC hervor. Auch hatte er am Ende seiner Ausführungen noch den erwarteten Umschlag in seiner Anzugsjacke dabei und übereichte diesen dem Präsidenten des NOCC.

Das Nachwuchsgardeballett füllte anschießend die Bühne und zeigte einen vorzüglichen Gardetanz unter der Leitung von Vanessa Kuhl. Was die jungen Damen an tänzerischem Charme versprühten, wurde mit langem Applaus der Anwesenden belohnt.

Nun standen Ehrungen des NOCC für  langjährige Mitglieder an. Diese wurden vorgenommen vom Präsidenten Dr. Kirschner und der Vizepräsidentin Ulrike Jedek. Für 11 Jahre wurden Daria Albino, Claus Erfurth, Hans-Jürgen Lappe und Josef Loosen geehrt. Eine Urkunde für 22 Jahre erhielten Klaus Bernais und Ralph Spielger. 33 Jahre sind Dietlinde und Johann Tisot und Eberhard Schubert Mitglieder beim NOCC, Werner von Moltke 44 Jahre. Georg Sieben wurde für seine langjährigen Verdienste um den Club zum Ehrenclubisten ernannt. In seinen Dankesworten schloss Kirschner auch Marion Sieben ein, der ein närrischer Blumenstrauß überreicht wurde.

Nach den Ehrungen wurden drei neue Mitglieder durch den Präsidenten Dr. Kirschner und den Sprecher des Hohen Rates Klaus Erfurt in den Hohen Rat berufen. Sven Mörsch (Leiter der Sparkassenfiliale in Nieder-Olm), Alexander Peter (Metzgermeister) und Ralf Winkler (Unternehmensberater) erhielten die Insignien: „Narrenkapp“ und den Orden des Hohen Rates.

Im Anschluss präsentierte das Gardeballett des NOCC seinen Gardetanz und auch hier konnte das Ballett unter der Leitung von Vanessa Kuhl überzeugen. Enttäuscht reagierten die Besucher, als Solms ankündigte, dass nun ein Narrhallamarsch vorliege. Doch klatschen alle, als das Ballett die Bühne verließ, mit.

Solms wies noch auf die Veranstaltungen des NOCC, das Schlachtfest am 31.01. und die beiden Sitzungen am 06. und 07.02.2016 hin und dass man sich hier noch auf eine besondere Darbietung der Showtanzgruppe „Selzsation“ des NOCC freuen dürfe.

Nun standen die Beförderungen der Garde auf dem Programm. Hier konnten Dr. Kirschner und Generalfeldmarschall Stefan Kiefer zwei neue Generäle ernennen. Johannes Jedek und Erik Solms, beide gehören schon seit längerer Zeit dem Gardekommando an, dürfen sich jetzt General der NOCC-Garde nennen und tauschen ihre Uniform gegen eine Gernalsuniform ein. Weitere Beförderungen folgten und da auch hier viele junge Gardemitglieder in höhere Ränge befördert wurden, zeigt dies, dass die Beförderten schon lange der NOCC-Garde angehören.

Getreu dem diesjährigen Kampagnenmotto:

 

Rheinhessisch Lebensfreud für wahr

die gibt’s bei uns es ganze Jahr.

200 Jahr das Land nun jung

wir feiern dies mit Stolz und Schwung.

 

stellte Mathias Solms den diesjährigen Kampagnenorden vor. Neben den Jahreszahlen 1816 und 2016 ist das Nieder-Olmer Stadtwappen und der Windbeidel, die Symbolfigur des NOCC, zu sehen. Sofia Schmitt von der Garde und Birgit Kosub, neue Chefin der Kartenvorverkaufsstelle des NOCC, hatten an diesem Tag ihr Wiegenfest und wurden mit einem Ständchen bedacht.

 

Dr. Kirschner, Ulrike Jedek und Daria Albino überreichten den Aktiven des NOCC, den Vertretern befreundeter Kooperationen und den anwesenden Nieder-Olmer Vereinen (TV, FSV , DJK, den Landfrauen, dem Liederkranz und der Feuerwehr) die Orden. Als letzter Verein, mit dem Dank für die Gestaltung des Zugplakettchens 2016, dessen Verkauf zur Mitfinanzierung des Umzugs beiträgt, erhielt der NOCV, angeführt von dessen Vorsiotzenden Herbert Stetter, den Orden.

 

Nun gab Solms das Rheinhessen-Buffet mit Weck, Worscht und Woi frei und man konnte sich noch in angenehmer Atmosphäre mit den Gästen und Freunden des NOCC unterhalten.

 

Ein besonderer Dank des Präsidiums geht an Alle, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.

 

Mitglied werden?

Hier finden Sie alle Informationen.

Hier finden Sie uns

NOCC 1903 e.V.

Teufelspfad 11

55268 Nieder-Olm

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Telefon:

+49 6136 958989

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Unsere Besucherzahl

NOCC Zeitung

Der Windbeidel zum Download
Ausgabe 2.pdf
PDF-Dokument [19.2 MB]

Für weitere Ausgaben folgen Sie dem Link!

Info

Viele Bilder zu unserer Kampagne sind bei Foto Seidl in Nieder-Olm erhältlich. 

Rundschreiben 01/2017

Unter folgendem Link findet ihr das Rundschreiben 01/2017 des Präsidiums. Bei Interesse, Anregungen und Fragen nehmt einfach mit uns telefonisch oder per Mail Kontakt auf.