Nachlese und Vorschau der Windbeidel

Am 2. März treffen sich die Mitstreiter der Gesangsgruppe „Die Windbeidel“ des NOCC zur Nachlese der Kampagne 2016. Um 20 Uhr im Alten Rathaus Nieder-Olm wollen die Akteure die Auftritte nachbereiten und die kommenden Auftritte und die Kampagne 2017 besprechen.

 

Interessierte Sänger sind herzlich eingeladen teilzunehmen

Die Windbeidel

Die Windbeidel sind die Gesangsgruppe des NOCC. Nach einer langen Pause wurden diese vor 8 Jahren von Frank Schwarztrauber und Alexander Kreisel wieder ins Leben gerufen. Seit 2015 wird die Männergesangstruppe von Fritz Brändle geleitet.

Mit Stimmungsliedern sind die Beidel fester Bestandteil der NOCC-Veranstaltungen.

Die Proben finden immer mittwochs von 20:15 bis 22:00 Uhr im „Juhubuhaus“ in der Pfarrgasse in Nieder-Olm statt.

 

Haben Sie Spaß am Singen und der Fastnacht, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, zum Beispiel unter windbeidel@nocc1903.de

Die Windbeidel in Action

Kapitäne der Truppe: Alexander Kreisel und Frank Schwarztrauber

Musikalischer Leiter:  Fritz Brändle

Schlagzeuger:            Christoph Hoffmann

 

Es singen:

Frank Schwarztrauber, Alexander Kreisel, Markus Ruf, Herrmann de Rijk

Georg-Peter Sieben, Max Schwarztrauber, Heribert Ickenroth

Sebastian Seidel, Elmar Jörger, Markus Hager, Dennis Flecher

Matthias Möhle, Sigmar Berghäuser, Erwin Appel

Franz Balz, Jean Guy Fiener

 

Windbeidel im Ruhestand:

 

Lorenz Faust, Helmut Hinz, Willi Faust, Herrmann Zorn, Matthias Solms, Ludwig Ott

 

Kontakt: windbeidel@nocc1903.de



Mitglied werden?

Hier finden Sie alle Informationen.

Hier finden Sie uns

NOCC 1903 e.V.

Teufelspfad 11

55268 Nieder-Olm

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Telefon:

+49 6136 958989

oder nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Unsere Besucherzahl

NOCC Zeitung

Der Windbeidel zum Download
Ausgabe 2.pdf
PDF-Dokument [19.2 MB]

Für weitere Ausgaben folgen Sie dem Link!

Info

Viele Bilder zu unserer Kampagne sind bei Foto Seidl in Nieder-Olm erhältlich. 

Rundschreiben 01/2017

Unter folgendem Link findet ihr das Rundschreiben 01/2017 des Präsidiums. Bei Interesse, Anregungen und Fragen nehmt einfach mit uns telefonisch oder per Mail Kontakt auf.